Ziele des bilingualen Unterricht

Der bilinguale Zug richtet sich an sprachlich interessierte und lernbereite Schülerinnen und Schüler. Pädagogisches Ziel ist es, durch interkulturelles Lernen den Schülerinnen und Schülern Kompetenzen zu vermitteln, die in unserer heutigen Berufswelt immer wichtiger werden. Kaum ein Beruf bewegt sich heute ausschließlich innerhalb nationaler Grenzen und Sprache. Der selbstverständliche Gebrauch der englischen Sprache ist eine wesentliche Voraussetzung für Kommunikation und Mobilität in Europa und in einer globalisierten Welt und erweitert somit die Chancen auf dem europäischen Bildungs- und Arbeitsmarkt. Um auf die außerschulische Realität vorzubereiten, legt der bilinguale Unterricht Schwerpunkte auf handlungs- und praxisorientierte Methoden. Diese werden schülerbezogen mit möglichst authentischem Material umgesetzt.

Der bilinguale Bildungsgang

Im Rahmen der bilingualen Abteilung erhalten die Schüler in den Klassen 5 und 6 verstärkten Englischunterricht, um auf den bilingualen Sachfachunterricht vorzubereiten. Die Schwerpunkte liegen dabei auf kommunikativen Fertigkeiten und dem Erwerb der sprachlichen Mittel.
Ab Klasse 7 beginnt der Sachfachunterricht in englischer Sprache:

Kl. 7Geographie
Kl. 8Geographie und Geschichte
Kl. 9Biologie
Kl. 10Biologie und Politik
Kl. 11/12Biologie (fünfstündig) und/oder Geschichte (dreistündig)
Der Sachfachunterricht in englischer Sprache

Zertifizierung


Schülerinnen und Schüler der bilingualen Abteilung erhalten als Anlage zu ihrem Abiturzeugnis ein Zertifikat des Landes Baden-Württemberg. In der gymnasialen Oberstufe haben die Schülerinnen und Schüler drei Möglichkeiten, den bilingualen Bildungsvorgang abzuschließen: Sie können

  • das bilinguale Zertifikat erwerben und/oder
  • das Internationale Abitur Baden-Württemberg oder
  • das Internationale Abitur Baden-Württemberg mit C1-Zertifizierung nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) ablegen.

Die Schülerinnen und Schüler der Biliabteilung haben in der Kursstufe die Möglichkeit sich in einer AG auf die international von Hochschulen und Unternehmen anerkannte TOEFL Prüfung oder auch für das Cambridge Certificate of Advanced English (CAE) vorzubereiten.

Weitere Angebote

Kl. 5Bilitage am Ende des Schuljahres
Kl. 6Bili-Schullandheim auf der Language Farm
ab Kl. 7Debating AG (offen für alle Profile)
Kl. 7/8Theaterprojekt
Kl. 9Englandaufenthalt als Homestay in Familien (offen für alle Profile)
Kl. 9/10USA-Austausch, Minnesota (offen für alle Profile)
Kl. 11Studienexkursion, z.B. nach Dublin
Aktivitäten

Language Farm

Language Farm
  • alle Betreuer_innen sind englische Muttersprachler_innen
  • kleine Sprachgruppen: maximal 5-6 Kids pro Betreuer
  • ganztägige, abwechslungsreiche Programme
  • Ausflüge in die Natur mit spannenden Erfahrungen
  • Förderung kreativer, musischer und theatraler Fähigkeiten
  • Aktiv- oder Kreativangebote je nach individuellen Interessen und Neigungen
Diese Ziele verfolgen wir
  • Hörverstehen ohne Stress ermöglichen
  • Englisch Sprechen nach Lust und Laune
  • fremde Landeskulturen entdecken
  • soziales Lernen in Gruppen entwickeln
  • individuelle Persönlichkeiten fördern
  • Stärkung des Klassenverbands
  • Bewusstsein für Natur anregen
Ganzheitlicher Spracherwerb durch
  • Bewegung und Spiel: Sport, Wandern, Sprachspiele, Theater
  • gemeinsames Anpacken: Feuerholz sammeln, Geschirr waschen, Gartenarbeit, Tiere
  • Kreativität: künstlerische Projekte, Theater, Kulturprogramm
  • Musik und Rhythmus: Singen am Lagerfeuer, Trommel- und Musikprojekte
  • Abenteuer: Geländespiele, Naturerfahrungen, Outdoorprojekte
  • fremde Kulturen entdecken: Kochen, Vorträge